News
NewsAlgunder Musikkapelle
Menü

News

Ein Konzert voller Überraschungen

Di. 18.04.17

Das hatten die zahlreichen Besucher beim Osterkonzert der Algunder Musikkapelle mit Sicherheit nicht erwartet: Ein außergewöhnlicher Musikabend mit einer ganzen Reihe von Überraschungen bildete den Abschluss des Ostersonntags – darunter ein sehr gelungener Auftritt der Algunder Jungmusikanten und zwei druckfrische neue CDs.

Eine erfreuliche Überraschung für die Algunder Musikantinnen und Musikanten war der Konzertbesuch des EU-Parlamentariers Herbert Dorfmann und der Landtagsabgeordneten Maria Hochgruber Kuenzer. Diesen und den übrigen Konzertbesuchern bot sich gleich zu Beginn ein ungewohntes Bild. Auf der Bühne nahm nämlich nicht wie erwartet die gesamte Algunder Musikkapelle Platz, sondern lediglich der jüngere Teil davon: Die „Algunder U23“, eine vom Algunder Bernhard Christanell ins Leben gerufene Formation, überraschte die Konzertbesucher mit zwei einstudierten Stücken.

Jüngere Hälfte der Algunder Musikkapelle auf der Bühne
Mitglieder der 38 Mann und Frau starken „Algunder U23“ waren im Wesentlichen alle Mitglieder der Algunder Musikkapelle, die 23 Jahre alt oder jünger sind. Unterstützt wurden sie von sechs Mitgliedern benachbarter und befreundeter Kapellen sowie zwei Jungmusikanten, die noch nicht bei der „großen“ Algunder Musikkapelle mitspielen. Die zweite Überraschung gleich zu Konzertbeginn war, dass Bernhard Christanell nicht nur die „Algunder U23“ dirigierte, sondern auch noch als Moderator durch das Programm des gesamten Abends führte und damit den erkrankten Konzertsprecher Manfred Innerhofer vertrat.
Nach den beiden anspruchsvollen Werken „Pilatus – Mountain of Dragons“ von Steven Reineke und „Dublin Pictures“ von Marc Jeanbourquin betrat der Rest der Algunder Musikkapelle die Bühne und setzte das Osterkonzert unter der Leitung von Kapellmeister Christian Laimer fort. Auf dem Programm standen zum Teil Werke, die in den vergangenen Monaten neu einstudiert wurden, zum Teil Werke, die bereits beim diesjährigen Dreikönigskonzert im Meraner Kursaal auf dem Programm standen.

Zwei neue Tonträger ab sofort bei Konzerten erhältlich
Mit dem Auftritt der „Algunder U23“ waren die Überraschungen des Abends aber noch nicht vorbei. Bernhard Christanell stellte den Konzertbesuchern auch noch zwei neue CDs vor: Mit der CD „Die Algunder live 4“ setzt die Algunder Musikkapelle ihre Reihe von Tonträgern fort, mit der sie die besten Live-Aufnahmen ihrer Dreikönigskonzerte sammelt und ihren Konzertbesuchern als Erinnerung anbietet. Auf „Die Algunder live 4“ finden sich Ausschnitte aus den Dreikönigskonzerten 2014 bis 2017. Die zweite neue CD trägt den Titel „Schneidig vor“, sie beinhaltet 21 Märsche und Polkas – auch in diesem Fall handelt es sich um Live-Ausschnitte von vergangenen Dreikönigskonzerten. Beide CDs sind ab sofort bei den Konzerten der Algunder Musikkapelle erhältlich.
Mit zwei Zugaben verabschiedeten sich die „Algunder“ von ihren Konzertbesuchern. Das Osterkonzert war der Auftakt zur Konzertsaison der Algunder Musikkapelle, die wie gewohnt aus mehreren Konzerten im Raiffeisensaal des Peter-Thalguter-Hauses besteht. Alle Termine im Überblick gibt es hier.

Fotos: Marco Dignani