News
NewsAlgunder Musikkapelle
Menü

News

Auf zum größten Volksfest der Welt

Di. 06.09.16

Für jede Musikkapelle und Trachtengruppe ist es ein Traum, einmal am großen Trachten- und Schützenzug beim weltbekannten Oktoberfest in München teilzunehmen. Für die Algunder Musikkapelle wird dieser Traum bald sogar zum zweiten Mal wahr.

Mehrere Tausend Teilnehmer und noch viel mehr Zuschauer säumen am ersten Sonntag des Oktoberfests die Straßen von München. Der Trachten- und Schützenzug wird alljährlich vom Festring München organisiert, die Warteliste an teilnehmenden Gruppen ist sehr lang. Im Jahr 2006 durfte die Algunder Musikkapelle erstmals am Umzug teilnehmen, zehn Jahre später ist es dem Vorstand rund um Obmann Andreas Theiner nun zum zweiten Mal gelungen, einen der begehrten Plätze zu ergattern.
Der Trachten- und Schützenzug, der im Jahre 1835 zum ersten Mal zu Ehren der Silberhochzeit von König Ludwig I. und Therese von Bayern und dem 25-jährigen Bestehen des Oktoberfestes stattfand, ist heute einer der Höhepunkte des Oktoberfestes. Die Wichtigkeit des Festzuges zeigt die live-Übertragung in der ARD, bei welcher alljährlich über eine Million Zuschauer weltweit das farbenfrohe Ereignis am Fernseher verfolgen.
Am Sonntag, 18. September ab 10 Uhr ist es soweit: Wer den Umzug direkt vor Ort oder am Fernseher mitverfolgen möchte, sollte auf die Nummer 36 achten. Mit dieser ist die Algunder Musikkapelle unterwegs.
Die Musikantinnen und Musikanten der Algunder Musikkapelle verbinden die Teilnahme am Trachten- und Schützenzug gleich mit einem Ausflug. Los geht es bereits am Samstag, 17. September. Einen Zwischenstopp auf dem Weg in die bayerische Hauptstadt legen die „Algunder“ am Hotel Lärchenhof in Erpfendorf bei Kitzbühel ein. Dort lebt und arbeitet Martin Unterrainer, einer der vielen treuen Besucher des Dreikönigskonzertes in Meran. Die „Algunder“ möchten sich mit dem Besuch für seine Treue und die regelmäßige großzügige Unterstützung bedanken.